FANDOM


Die Kuun-Lan ist ein Bergbauschiff der Explorer-Klasse.[1] Es wird von den Somtaaw als Führungsschiff (oder auch sogenanntes „Kommandoschiff“) genutzt. Neben Diesem wurde auch ein baugleiches Schwesterschiff – die Faal-Corum – mit Hilfe der Werftanlagen des ersten hiigaranischen Mutterschiffes – die Stolz von Hiigara – gefertigt.

Weitere Einzelheiten Bearbeiten

Die Kuun-Lan ist von Beginn an in der Lage, Aufklärer der Sucher-Klasse und Arbeitsschiffe zu bauen.[2] Später können, mit Hilfe einer Werftabteilung auch größere Schiffe, wie das Erzaufbereitungsschiff der Chieftain-MK3-Klasse gebaut werden.[3] Diese letztgenannten Bergbauschiffe (also das Arbeits- und Erzaufbereitungsschiff) können zudem – durch weitere Forschungen – mit auch sogenannten Reparaturstrahlern und (nur die Arbeitsschiffe) zudem auch mit Greifern (für Bergungsarbeiten aller Art) nachgerüstet und damit sehr vielseitig eingesetzt werden. Mit Hilfe der Reparaturstrahler – von denen ein Erzaufbereitungsschiff insgesamt vier (je zwei auf Steuer- und Backbord) und ein Arbeitsschiff lediglich Einen tragen kann – können alle Schiffe der eigenen Flotte sowie auch Verbündete im offenen Raum instandgesetzt werden, wobei das Erzaufbereitungsschiff derartige Arbeiten ohne zusätzliche Befehle (es muß sich lediglich in Strahlreichweite befinden) und die Arbeitsschiffe (üblicherweise) nur auf Befehl entsprechende Arbeiten ausführen.

Forschung Bearbeiten

Die Kuun-Lan verfügte (seit ihrer Indienststellung) über eine eigene (größtenteils luftdicht abtrennbare) Werftabteilung (auch „Hangarmodul“ und kurz „Hangar“ genannt) in welcher (abge)sonderte Forschungsarbeiten durchgeführt werden können. Im Verlauf ihrer Reisen durch den tiefen Raum wurde es nötig den oberen Erzlagertank abzustoßen und an dessen Stelle bis zu vier (weitere) eigenständige Forschungsabteilungen – zuerst wohl die (einfache) Technik- und zudem später die erweiterte Technikabteilung, sowie je ein Abteil für verbesserte Panzerungen (einschließlich Kraftfeldforschung) und Waffen[4] – nachzurüsten.

Siehe auch: w:c:homeworld:Kuun-Lan#Modules (englisch)

Siehe auch Bearbeiten

  • Let's Play Homeworld Cataclysm Folge 1. 1 - Mitten ins Kampfgetümmel - – Kurzfilm (Gesamtdauer rund 14 Minuten) auf YouTube, dort veröffentlicht am 12.8.2011; u.a. mit unmittelbaren Rückmeldungen wie „Leitstelle!“ (ab etwa 8:15 sowie 10:17) und „Brücke!“ (ab etwa 9:39) wenn die Kuun-Lan für (weitere) Befehle ausgewählt (oder auch sozusagen angefunkt) wird, sowie „Kommandoschiff ist unterwegs“ (ab etwa 9:43) und kurz darauf „Achtung: Kommandoschiff wechselt Position“ wenn die zugehörigen Bewegen-Befehle gegeben wurden


Bilder:

Belege und Anmerkungen Bearbeiten

  1. (HWC-)Handbuch, Seite 95; Beschreibung zum „Bergbauschiff der „Explorer“-Klasse für Einsätze im tiefen Raum“
  2. Handbuch, Seite 97; Beschreibung zum (leicht bewaffneten) „Aufklärungsjäger der „Sucher“-Klasse“
  3. Handbuch, Seite 94; Beschreibung zum (leicht bewaffneten) „Erzaufbereitungsschiff der „Chieftain MK3“-Klasse“
  4. 4,0 4,1 Handbuch, Seite 78; Nennung aller fünf Forschungsabteilungen, dort als „Hangarmodul“, „Panzermodul“, „Technikmodul“, „erweitertes Technikmodul“ und „Waffenmodul“
  5. Handbuch, Seite 28; u.a. mit „Militärparade-Formation“
  6. Handbuch, Seite 47; u.a. mit dem lediglich (aus dem Englischen) entlehnten „Support-Modul“